ElitePartner – erster (und vermutlich letzter) Test





So, ich bin nun seit vier Monaten Mitglied bei ElitePartner und die Anzahl der in dieser Zeit zustande gekommenen Dates = Null!

Wer sich gerne Zeit sparen möchte, kann jetzt bereits aufhören weiterzulesen, denn diese Zahl sagt bereits alles aus. Zugegebenermaßen bin ich mit Vorurteilen an diese Sache rangegangen und vermutlich passe ich einfach nicht in die Zielgruppe und bin selbst kein „ElitePartner“, aber ich dachte mir Frauen suchen vielleicht einfach nur seriöse Kontakte und wenden sich deswegen dieser Partnerbörse zu, um den plumpen Anmachen bei Friendscout und Co zu entkommen.

Teilweise mag das der Fall sein, aber leider scheint das nicht der einzige Grund für meine Datelosigkeit zu sein. Zum Vergleich: Ich hatte in dieser Zeit drei Dates über Parship.

Wird ElitePartner seinem Namen gerecht?
Ich vermute tatsächlich, dass Frauen hier nach einem echten „Diamanten“ suchen, der nicht nur optisch, sondern auch beruflich in der Nahrungspyramide ganz oben steht, also einen echten Elite-Partner. Das kann ich natürlich nicht bieten, denn an mir ist fast alles Durchschnitt oder sogar darunter!?

Und wo bleiben hier Charakter und die große Liebe? Naja mag sich jeder selbst ein Bild davon machen, die Liebe wird ja auch gerne mal überschätzt.

Vielleicht noch ein paar Worte zum Service an sich: Die Webseite konnte sowohl optisch, als auch technisch nicht überzeugen. Die vorgefertigten Partneranfragen kann man nur als furchtbar bezeichnen. Auch die Anrede mit dem „Sie“ stört mich persönlich, aber wie bereits erwähnt, gehöre ich wohl nicht in diese Zielgruppe.

Bei der Kündigung meines Abos werde ich genötigt entweder einen Brief per Post zu schicken oder mich ein zweites Mal mit einem Verwaltungsaccount anzumelden um dort die Kündigung auszusprechen. Dafür muss ich dann nochmal meine ganze Adresse angeben… also umständlich, nervig und zeitaufwändig.

Fazit
Wer einen „normalen“ Partner sucht, ist hier definitiv an der falschen Adresse, das Postfach bleibt leer und der Webauftritt ist noch vor dem „Semmelkrieg“, wie meine Oma sagen würde. Preis/Leistung stimmen hier aus meiner Sicht nicht überein.